Über unsÜber uns
BSB-NewsletterBSB-Newsletter
DatenschutzDatenschutz
KontaktKontakt
ImpressumImpressum
LoginLogin














BSB Innovationspreis
auf Facebook


Bitte Sprache wählen
germanenglish
Home Teilnahmebedingungen Preis BSB Reports BSB Consulting Innovationsfachpreis
BSB-Innovationsfachpreis-Verleihung 2004
 
Am 4. Mai 2004 wurde im zweiten Jahr der europäische Innovationspreis für Kosmetik, der BSB- Innovationsfachpreis, in den Kategorien „Weiterbildung“, deutsch und international, und „Innovativstes Rohstoffkonzept“ vom unabhängigen Beratungs- und Servicebüro Dr. Riedel, kurz BSB, vergeben.
 
BSB ist ein seit 1998 bestehendes und international tätiges Unternehmen im Bereich Informations- und Wissensmanagement mit Schwerpunkt Kosmetik. Das Unternehmen ist in den drei Kernfeldern BSB-Markt-, Produkt- und Trendanalysen, BSB-OnlineAKADEMIE (Weiterbildungsbereich) und als Servicedienstleister im Bereich der elektronischen Informationsverbreitung (BSB-CD Seminare) tätig. Die Publikation des mit den zahlreichen Kooperationspartnern (z.B. L`Oreal, BASF, Max-Planck, etc.) gesammelten Wissens erfolgt über den angegliederten Fachverlag Dr. Riedel.
 
Der Innovationsfachpreis ist ein vom BSB-Gründer Dr. Jan-H. Riedel ins Leben gerufener Innovationspreis, der, unterstützt von der Industrie, Innovationen und die weltweite Verbreitung aktuellen Wissens fördern soll.
 
Die Sieger in den drei Kategorien sind
Dr. habil. Reinhard Miller, Max-Planck-Institut Golm für sein Seminar:„ Adsorption von Tensiden an flüssigen Grenzflächen“ – DAS fachliche Hintergrundswissen zum Verständnis von Emulsionen, Reinigungsprodukten und Schäumen (Kategorie: Bestes deutschsprachiges Seminar),
Prof. Rainer Müller von der Freien Universität Berlin für sein innovatives „SLN-Konzept“ zur Verkapselung von empfindlichen Rohstoffen (Kategorie: Innovativstes Rohstoffkonzept)
und
Dr. Gerhard Nohynek, L`Oreal, für sein Seminar „Benefit, Risk and Safety of Organic Ultraviolet Filters“ (Kategorie: bester internationaler Beitrag), das den neusten Stand der Erkenntnisse im Bereich der Sicherheit von Sonnenschutzprodukten darstellt.
 
Die Sieger wurden von zwei international besetzten unabhängigen Jurys ermittelt. In der Jury für die Vergabe der zwei Preise im Weiterbildungsbereich saßen Frau Dr. Ulrike Heinrich, für die unabhängigen Untersuchungs- und Forschungsinstitute, Frau Angelika Meiss (COSSMA) für die Presse, die Herren Doktoren Andreas Domsch (Goldschmidt-Degussa), Hansueli Gonzenbach, Geneve, und Dirk Soontjens (Dow Corning Europe), für die europäische Industrie.
Die Jury „Seminare“: Frau Dr. Ulrike Heinrich,
Frau Angelika Meiss, Herr Dr. Gonzenbach (v.l.)
 
Die Jury zur Vergabe des Innovationspreises für den innovativsten Rohstoff umfasste Herrn Robert Fischer für die Presse (SÖFW) und die Herren Doktoren Gerhard Noyhnek (L´Oreal), Ralf Schimpf (Beiersdorf), Hans Steisslinger (Lever-Faberge´) sowie Herrn Karl Raabe, deutscher IFSCC-Beauftragter.
 
Jury „Innovativster Rohstoff“: Dr. Steisslinger, Dr. Schimpf,
Herr Fischer, Herr Raabe, Dr. Nohynek (v.l.)
 
Das Vorschlagsrecht hatte der Verlag Dr. Riedel mit jeweils drei Nennungen in den beiden Weiterbildungskategorien beziehungsweise BSB mit 8 Nennungen für den Rohstoffbereich. Im Rohstoffbereich wurden neben dem siegreichen Konzept folgende 7 Rohstoffe vorgeschlagen (in alphabetischer Reihenfolge): Cetiol CC (Cognis), EUK-134 (Atrium),  Jojobasome (Desert Whale), Luviset Clear (BASF), Plantapon LGC (Cognis), Tinogard Q (Ciba SC) und Unisurrection (Induchem).
 
Nach der Eröffnung durch Dr. Jan-H. Riedel, dem Organisator des Innovationspreises, referierte im Rahmen der feierlichen Verleihung der Preise in der Schreieggs Post zu Thannhausen Herr Prof. Hartwig Höcker, Akademie der Wissenschaften, zum Thema:“Das Innovationsklima in Deutschland“.
 
Prof. Höcker, Dr. Riedel (Organisator (v.r.)